Atelier zu Besuch

Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst und ihren Schöpfer*innen


Die Bildhauerin Nele Waldert im Gespräch mit Martina Altschäfer, 2020

Wann kommt man dem Schaffen von Künstlerinnen und Künstlern näher als bei einem Besuch in ihrem Atelier? Beim Plaudern über dies und das, beim Blättern in aktuellen Arbeiten, beim Austausch über künstlerische Techniken angesichts der auf der Staffelei ruhenden, gerade fertiggestellten letzten Arbeit.

Diese Atmosphäre des zwanglosen Austauschs und des intimen Gesprächs über Kunst bringen wir ins Museum. Als kundige, einfühlsame und nie um einen vergnüglichen Kommentar verlegene Gesprächspartnerin kuratiert und moderiert Martina Altschäfer die Reihe mit ihren Künstlerkolleg*innen. So erschließt sich bei jeder Veranstaltung ein neuer kreativer Kosmos.

Gäste der Reihe seit 2018

Martina Altschäfer, Rüsselsheim

Bea Emsbach, Frankfurt

Hans Pfrommer, Stuttgart

Horst Haack, Darmstadt

Sebastian Rogler, Tübingen

Nele Waldert, Düsseldorf

Michael Kalmbach, Berlin

Fides Becker, Worms

Robert Metzkes, Pirna

Gabi Hamm, Frankfurt

Und der nächste Besuch:

 
Samstag,  den 10. September / 16 Uhr

Franca Bartholomäi


Rechte: Franca Bartholomäi

Franca Bartholomäi arbeitet, von einigen Papierschnitten abgesehen, fast ausschließlich auf dem Gebiet des Holzschnitts. Ihre Bildwelten leben sowohl von einer gewissen Reduktion und Strenge, als auch von einer traumähnlichen Rätselhaftigkeit. Während des Ateliergesprächs wird die 1975 geborene Künstlerin eine kleine Auswahl dieser Werke zeigen.

In der Reihe „Atelier zu Besuch“ haben die Gäste die besondere Gelegenheit, den eingeladenen Künstler*innen in der persönlichen Atmosphäre eines Ateliers über die Schulter zu schauen und in intensiven Gesprächen über die künstlerische Arbeit zu sprechen.

 

Teilnahmebeitrag: 7 Euro

Für Mitglieder des Kunstvereins frei.

 

Eine Veranstaltung des Kunstvereins und des Stadt- und Industriemuseums Rüsselsheim.