Aktuelles

Liebe Besucher*innen,

das Stadt- und Industriemuseum ist für den Publikumsverkehr geöffnet!
Zu den aktuellen Regeln für Ihren Besuch bei uns geht es » hier entlang.

Wir freuen uns auf Sie!


+++ Mitmachausstellung 13. November 2021 bis 24. Juli 2022 +++

Wer rennt, wenn’s brennt?
Eine Mitmachausstellung rund ums Feuer und die Feuerwehr

 

Feuer ist „ein guter Diener und ein schlechter Herr“ heißt es. Gezähmt, liefert es Wärme, Licht und Behaglichkeit. Doch wehe, wenn es außer Kontrolle gerät! In dieser Mitmachausstellung können große und kleine Besucher*innen herausfinden, seit wann die Menschheit mit dem Feuer spielt und warum es so wichtig war, es zu beherrschen. Wie kann man Brände vermeiden? Wie arbeitet die Feuerwehr und wofür ist sie eigentlich alles zuständig? Nach dem Ausstellungsbesuch weiß jedes Kind, was im Brandfall zu tun ist und was jede*r selbst tun kann, um die Lebensretter*innen in Uniform zu unterstützen. » mehr


 

BITTE BEACHTEN: DER VORTRAG MUSS PANDEMIEBEDINGT LEIDER AUSFALLEN!

+++ Vortrag Do, 2. Dezember / 19 Uhr +++

„Wir sind alle Fremdarbeiter!“ – Migration und soziale Bewegung im Westdeutschland der 1960er und 1970er Jahre

Gruppe von Menschen, teilweise sitzend; zentral steht ein Mann mit einem Umhängeschild "Ich trage kein Messer. Ich will niemanden niederstechen"
Stadtarchiv, Walter Keber

Migration und Soziale Bewegungen prägten die Gesellschaft der Bundesrepublik in den 1960er und 1970er Jahre wie kaum ein anderes Phänomen. Dennoch werden diese beiden Konstanten des sozialen Wandels meist getrennt betrachtet. Wie haben sich Gewerkschaften und die sogenannten Achtundsechziger mit der Zuwanderung von Millionen von Arbeiter*innen auseinandergesetzt? » mehr



Jeden Monat auf dem neusten Stand...

...sind Sie mit unserem Newsletter! Dieser informiert über Veranstaltungen, digitale Angebote, neue Sonderausstellungen und alles Wissenswerte rund um die Festung, das Stadt- und Industriemuseum und das Stadtarchiv. Zur Anmeldung kommen Sie » hier. 

Einen Einblick in den aktuellen November-Newsletter gibt es » hier.


+++ Sonderausstellung vom 20. November 2021 bis 9. Januar 2022 +++

„Homer and Monkey“ - Skulpturen von Jan Thomas


Zwischen wildem Mann und Biodesign, zwischen realistischer Darstellung und mittelalterlichem Bildprogramm: Die Holzskulpturen von Jan Thomas überraschen durch Vertrautheit und Rätselhaftigkeit, lassen Abgründiges und Verdrängtes aufscheinen.

» mehr


gebastelte Skulpturen aus Müll, u.a. die Rüsselsheimer Festung und ein Mann mit Fliege

Aus „Müll“ etwas Tolles basteln

Kleine Kunstwerke aus dem Inhalt eines Wertstoffsacks? Das probierten die Kinder der Spurensucherklasse der Sophie-Opel-Schule Anfang November im Stadt- und Industriemuseum aus.» mehr


Mit Rätselspaß durch Festung und Museum

Neues Vermittlungsformat in Rüsselsheim gestartet

Tor der Festung Rüsselsheim. Schriftzug: "Willkommen im Museum"

Kurzweilige Filme, witzige Quizfragen, knifflige Rätsel und kreative Bastelaufgaben sind Teil eines neuen Formats des Stadt- und Industriemuseums. Das dreiteilige aufeinander abgestimmte Konzept „Entdeckungen im Museum“ verbindet digitale und analoge Möglichkeiten der Vermittlung und richtet sich speziell an Grundschulklassen mit ihren Lehrkräften. Es verknüpft die Aktivitäten des Museums als außerschulischer Lernort mit dem Sachunterricht in der Schule und eignet sich daher besonders auch für den pandemiebedingten Distanzunterricht. Auf der Homepage des Museums abrufbare Kurzfilme stellen Ausstellungsstücke vor, abwechslungsreich gestaltete Arbeits- und Rätselbögen nehmen das Gesehene auf, führen es weiter und fordern die Schüler*innen zum eigenen Forschen in ihrem Lebensumfeld auf. Ein Museumsbesuch mit handlungsorientiertem Workshop oder mehrsinnlicher Führung runden das Angebot ab.

Zwei Kurzfilme zu den Themen "Die Festung" und "Die Firma Opel" sowie die dazugehörigen Arbeitsblätter sind bereits hier abrufbar.