Führung
So. 17. März / 14 Uhr
Kinder griechischer Herkunft erhalten muttersprachlichen Unterricht in der Parkschule, 1964
Foto: Stadtarchiv Rüsselsheim

Vom Weggehen, Ankommen und Dableiben. Migrationsgeschichten in Rüsselsheim

Rüsselsheim, heute Wohn- und Heimatort für Menschen aus fast 130 Nationen, ist nicht erst seit dem 20. Jahrhundert Ziel und Ausgangspunkt für Migration. Schon seit Jahrtausenden verlassen Menschen ihre gewohnte Umgebung, um andernorts bessere Lebensbedingungen zu suchen. Welche Gründe sie bewogen haben, sich auf den Weg zu machen und welche Geschichten und Erfahrungen sie beim Ankommen, Unterwegssein und Bleiben gemacht haben, davon erzählt die interaktive Führung im Stadt- und Industriemuseum.

Dialogische Museumsführung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Eintritt frei