Ausstellungsvorschau

Format- oder Terminänderungen können pandemiebedingt nicht ausgeschlossen werden. Um Ihnen vergebliche Anfahrten zu ersparen, informieren Sie sich bitte rechtzeitig, ob Museum und Ausstellung auch geöffnet sind. Nutzen Sie dazu bitte die Sparte Aktuelles dieser Website, unseren facebook-Kanal oder fragen Sie direkt im Sekretariat telefonisch unter 06142 83-2950 oder per E-Mail an museum@ruesselsheim.de nach. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

ILLUST_RATIO 9
Sa. 9. Oktober bis Mi. 10. November 2021

illust_ratio 9: Stephanie Wunderlich

Illustration mit der Schere – das sind die Werke von Stephanie Wunderlich. Die für die Hamburger Künstlerin charakteristischen Kompositionen entstehen durch das Formen und Fügen bunten Papiers. Abstraktion und Narration kombiniert sie spielerisch wie Puzzlestücke. Ihre Bilder geben sich nahbar – gewiss auch wegen ihrer sympathischen „Low-Tech“ Haptik – und transportieren gleichzeitig subtile Poesie.In einer großen Einzelausstellung werden freie und angewandte Arbeiten von Stephanie Wunderlich präsentiert. Ein Katalog dokumentiert die Ausstellung.

Der Eintritt ist frei.

Eine Ausstellung von Kultur 123 Stadt Rüsselsheim und Kunstverein Rüsselsheim.

In Kooperation mit Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim.

Freundlich unterstützt von:

 

 


HANDS ON - MINDS ON 2021/2022
Sa. 13. November 2021 bis So. 24. Juli 2022
Astronaut rennt mit einem Besen einer Flamme hinterher
J. Mühle

Wer rennt, wenn’s brennt?

Eine Mitmachausstellung über die Feuerwehr

Feuer ist „ein guter Diener und ein schlechter Herr“ heißt es. Gezähmt, liefert es Wärme, Licht und Behaglichkeit. Doch wehe, wenn es außer Kontrolle gerät! In dieser Mitmachausstellung können große und kleine Besucher*innen herausfinden, seit wann die Menschheit mit dem Feuer spielt und warum es so wichtig war, es zu beherrschen. Wie kann man Brände vermeiden? Wie arbeitet die Feuerwehr und wofür ist sie eigentlich alles zuständig? Nach dem Ausstellungsbesuch weiß jedes Kind, was im Brandfall zu tun ist und was jede*r selbst tun kann, um die Lebensretter*innen in Uniform zu unterstützen.

Mit freundlicher Unterstützung:


KUNST
20. November 2021 bis 9. Januar 2022
Skulptur aus Holz: ein Bär mit einem menschlichen Gesicht auf der Brust/Bauch
Jan Thomas

„Homer and Monkey“

Skulpturen von Jan Thomas

Zwischen wildem Mann und Biodesign, zwischen realistischer Darstellung und mittelalterlichem Bildprogramm: Die Holzskulpturen von Jan Thomas überraschen durch Vertrautheit und Rätselhaftigkeit, lassen Abgründiges und Verdrängtes aufscheinen. Der Gegenwart enthoben, kommen sie uns merkwürdig bekannt vor. Ihre bedrohliche Erzählung aus einer mythischen Zeit wird unvermittelt ironisch gebrochen. Schmunzelnd bleibt das Publikum zurück. Jan Thomas, Jg. 1970, studierte u.a. als Meisterschüler an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und stellt europaweit aus.

Eine Ausstellung des Kunstvereins Rüsselsheim e.V.

Eintritt frei