Führung
So. 4. September / 15 Uhr
Schwarz-Weiß-Fotografie, Arbeiter der Firma Opel machen Mittagspause

Die Opels, die Opeler und der Opel: Auto - Industrie - Kultur in Rüsselsheim

Vom Leben und Arbeiten in Rüsselsheim in Zeiten der Industrialisierung erzählt die zweistündige spannende Stadtführung im Rahmen der Tage der Industriekultur Rhein-Main: von jungen Arbeiterinnen der Hasenhaarschneidereien, dem rasanten Aufstieg der kleinen Schlosserwerkstatt Adam Opels zu einem bedeutenden Automobilkonzern oder dem Beginn der Arbeiterbewegung in der Stadt. Die Teilnehmenden tauchen ein in die Industriegeschichte Rüsselsheims und begegnen unterschiedlichsten Persönlichkeiten der Stadtgeschichte. Wie gestalteten sich die Lebensbedingungen der Menschen am Main in den letzten 150 Jahren und welche Herausforderungen gilt es heute und zukünftig zu meistern? Der Rundgang verbindet wirtschaftliche, soziale und kulturelle Aspekte der Rüsselsheimer Geschichte und zeigt auf, welche Spuren sie bis heute im Stadtbild hinterlassen haben.

 

Treffunkt: Haupteingang Museum

Bitte melden Sie sich unter museum@ruesselsheim.de oder Tel.: 06142 832950 bei uns an.

 

Teilnahmebetrag: 6 Euro