Fotoausstellung Rüsselsheimer Nachkriegsarchitektur

Fotoausstellung 8. Februar 2014 bis 28. Februar 2014

Fotoausstellung Rüsselsheimer Nachkriegsarchitektur

Die Ästhetik der Nachkriegsarchitektur mit ihrer Vision von Modernität in Rüsselsheim erschließt sich oft erst auf den zweiten Blick. Mit der Kamera haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Foto-Workshops im Frühjahr 2013 den Gebäuden im „Dienstleistungsgürtel“ genähert. Vorausgegangen war eine historische Fotorecherche im Stadtarchiv und eine subjektive Bestandsaufnahme. Die dabei entstandenen Fotoarbeiten präsentiert die Gruppe nun im 1. OG des Nordflügels des Rüsselsheimer Museums. Großformatige Fotos offenbaren einen sehr persönlichen Blick auf eine heute oft als schäbig verunglimpfte Baukultur, die dennoch markante städtebauliche Akzente gesetzt hat.

Der Sonderausstellungsraum befindet sich im Obergeschoss des Nordflügels.

Die Ausstellung ist zu den üblichen Museumsöffnungszeiten geöffnet.
Eintritt: Erwachsene 3,50 und Kinder und Jugendliche (6-18 Jahre) 2,00 €.
Der Eintritt berechtigt zum Besuch aller Abteilungen.

Am Freitag, den 7. Februar 2014 findet um 19 Uhr eine Vernissage zur Ausstellung statt.