Matthias Beckmann I Stadtzeichner

Die nächsten Ausstellungen

17. März bis 15. April
“Wenn der Kopf frei ist, hat es die Eiche geschafft.”
Fotografische Einblicke in den Rüsselsheimer Stadtwald

Man sieht nur, was man weiß. Der alte Satz aus dem Kunstführer gilt auch beim Waldspaziergang. Gehört dieser Baum eigentlich in unsere Breiten? Warum stehen die Bäume in Reih und Glied stramm? Hat der Eichenschössling, der sich aus dem Unterholz hervor kämpft, überhaupt eine Chance? Und wie natürlich ist die Natur im Wald wirklich?

13 Männer und Frauen mit einer Leidenschaft für das fotografische Medium haben nicht nur den Rüsselsheimer Stadtwald auf Fotopapier gebannt, sondern sie beschreiben in ihren Bildern einen fundamentalen Wandel: Es tut sich was im Rüsselsheimer Forst, dessen Nadelholzbestand mehr und mehr von Laubhölzern verdrängt wird. Die im Workshop unter der Leitung von Frank Möllenberg entstandenen Fotos zeigen ein Ökosystem im Umbruch und spüren dem geheimen Leben von Bäumen nach.

Für die inhaltliche Unterstützung des Workshops und der Ausstellung danken wir dem Fachbereich Umwelt und Planung.

Eintritt frei
Vernissage am Freitag, 16. März um 19 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung
Logo Regionalpark Rhein-Main

15. bis 24. Mai
Plakate für die Meinungsfreiheit
Die besten Wettbewerbsentwürfe

Im Rahmen des Projekts “Geist der Freiheit” hat die KulturRegion Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren in der ganzen Rhein-Main-Region eingeladen, Plakate für die Meinungsfreiheit zu gestalten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dabei ihre ganz eigene Sicht auf dieses Menschenrecht umgesetzt. Wie und wo betrifft mich Meinungsfreiheit? Warum ist es wichtig, meine Meinung zu äußern, und für was setze ich mich ein? Wie begegnen wir anderen Meinungen? Im Hof der Festung Rüsselsheim und im Vorfeld der historischen Anlage werden die besten Wettbewerbsentwürfe präsentiert. Zu sehen sind unter anderem auch Arbeiten der Alexander-von-Humboldt-Schule aus Rüsselheim am Main.

Eine Ausstellung der KulturRegion FrankfurtRheinMain, ein Gemeinschaftsprojekt mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Museum für Kommunikation Frankfurt

Eintritt frei

Logo KulturRegion

1. September bis 31. März 2019
Gib Stoff!
Eine Mitmachausstellung für Textiltüftler und Fadenforscher

Stoffe wärmen uns schon seit vielen Jahrtausenden. Und sie können noch mehr! Kleidungsstücke transportieren Botschaften und zeigen Zugehörigkeiten. Technische Stoffe werden in Maschinen, der Medizin- und Umwelttechnik verwendet. “Schlaue Stoffe”, Smart Clothes, überwachen ihre Träger oder ersetzen durch Sensoren fehlende Sinne. Von der Faser zur Fläche – wie und woraus entsteht ein Faden oder textiles Gewebe? Das können die Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung selbst ausprobieren: beim Weben, Stricken, Knüpfen, Färben und Drucken. “Gib Stoff!” informiert über die spannende Textil-Geschichte, zeigt historische Hintergründe und aktuelle Gefahren in der Produktion auf und regt zum bewussten und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen an.

Öffnungszeiten:
Di.-Fr. 14 bis 17 Uhr
Sa. und So. 10 bis 17 Uhr
In den Ferien 9 bis 13 Uhr, 14 bis 17 Uhr

Zusätzliche Öffnungszeiten für Gruppen nach Anmeldung:
Di.-Fr. 9 bis 13 Uhr, 14 bis 17 Uhr
Sa. und So. 10 bis 17 Uhr
Ein früherer Beginn ist Di.-Fr. nach Absprache möglich

Eintritt:

Kinder
Erwachsene
Familen (bis vier Personen)
Familien (bis fünf Personen)
Familien (bis sechs Personen)
Gruppen bis 15 Personen
Gruppen ab 15 Personen

3,50 Euro
3,50 Euro
10,00 Euro
12,50 Euro
15,00 Euro
40,00 Euro
65,00 Euro

7. Oktober bis 11. November
illust_ratio 7

Nach Line Hoven kommt der renommierte Künstler und Illustrator Henning Wagenbreth nach Rüsselsheim. Henning Wagenbreth wurde 1962 in Eberswalde geboren. Er arbeitete nach seinem Studium an der Kunsthochschule Berlin als freier Grafiker in Ost-Berlin. Seit 1994 ist er Professor für visuelle Kommunikation an der UdK Berlin. Seine farbenfrohen, illustrativ geprägten Arbeiten wurden auf zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen und Wettbewerben präsentiert und ausgezeichnet.

Eintritt frei

Vernissage am Samstag, 6. Oktober um 19 Uhr
Finissage am Sonntag, 11. November um 11 Uhr

Eine Ausstellung des Kunstvereins Rüsselsheim e.V. und Kultur 123 Stadt Rüsselsheim